BEM 2013

Tobias Jugelt verteidigt vorzeitig seinen Titel

Details
Kategorie: 2013
Veröffentlicht am Freitag, 29. März 2013 17:09
Geschrieben von Detlef Pott
Zugriffe: 2662

Tobias Jugelt

Bereits jetzt, nach der 8. Runde steht fest: Tobias Jugelt ist er alte und neue Bremer Einzelmeister. Mit 7,5 Punkten liegt er uneinholbar vorne. Heute gewann er sein Spiel gegen Jan-Okke Rockmann. Jan-Okke konnte das Spiel, dank seines mehr als soliden Züge, sehr lange total offen gestalten. Als er aber im Endspiel mit seinem Springer recht unnötige Manöver durchführte, vergaloppierte er sich dabei und Tobias konnte den Springer einfangen. Die Hürde Tobias Jugelt war (heute) einfach zu hoch für den noch sehr jungen Jan-Okke.

Wir gratulieren Tobias Jugelt vom Delmenhorster SK zu seinem Turniersieg. Damit verbunden ist nicht nur der Gewinn des Preisgeldes für den 1. Platz, sondern auch das Lösen des Tickets für die Deutsche Einzelmeisterschaft.

Spannend und offen sind morgen noch die Begegnungen um die Plätze 2 bis 5. In aussichtsreichter Position liegen David Höffer, Duong Lai Hop und Thorsten Meyer. Alle 3 haben 6 Punkte auf der Habenseite stehen. In Summe kämpfen aber noch 11 Spieler um die Positionen und Preisgelder. Auch die Positionen der besten Jugendspieler sind noch zu vergeben. Wer hier am Ende die Nase vorne haben wird, wird erst der letzte Spieltag entscheiden. Nach dem heutigen Spieltag liegt Jan-Okke, dank der besseren Buchholz Wertung, knapp vor Dmitrij Kollars.

Für die Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften der Frauen ist ebenfalls noch nichts entschieden. 4 Damen kämpfen um die Punkte, aber nur 3 um die Teilnahme an den DFEM. Derzeit hat Nastasia Erofeev, Werder Bremen die Nase vorn. Anika Lange liegt nach ihrem heutigen Remis gegen Peter Schwenteck punktgleich (4) mit Anastasia , vor Hannelore Hoose (3) vom SC Vahr. Keine Chance mehr hat Dagmar-Martiine Wilke (1,5), TSV Neubruchhausen.

3 Frauen                                               Von links nach rechts: Anika Lange, Dagmar-Martine Wilke sowie Anastasia Erofeev. Von Hannelore Hoose liegt leider (noch) kein Bild vor.

Karfreitag gemäß verlief heute während des Turniers alles sehr harmonisch. Es gab keine Proteste und der Schiedsrichter hatte einen ruhigen Tag.