Login Form  

   

BEM 2013

Klare Angelegenheit am Spitzenbrett

Details

Am Spitzenbrett schaffte Tobias Jugelt gegen Duong Lai Hop klare Verhätnisse. Was lange Zeit, und von außen betrachtet, wie remis aussah, entwickelte sich zum guten Schluss doch zu einer klaren Angelegenheit für Tobias. Es bewahrheitete sich eine alte Schachweisheit. Je länger ein Spiel andauert und sich zum Endspiel neigt, umso besser werden die Chancen auf Gewinn für den (DWZ) stärkeren Gegner. Und 235 DWZ Unterschied sind schon ein recht ordentlicher Abstand. Tobias 1, Duong 0.                            

                                                                                      Die Tabellenführung ausgebaut, Tobias JugeltTobias Jugelt

Nach der 5. Runde ist Dmitrij Kollars best platzierter Jugendenspieler. Mit 3,5 Punkten belegt er derzeit Platz 13. Seine aktuelle DWZ --> 2030. Sicherlich ist von dem Jungen in der Zukunft noch viel zu erwarten. Er steht eigentlich erst am Anfang einer möglichen Schachkarriere.

                                                                                                             Dmitrij KollarsDmitrij

Nur 3 Plätze hinter ihm, aber mit gleicher Punktzahl, steht Jan-Okke Rockmann in der Tabelle. Über Jan-Okke habe ich ja bereits etliches geschrieben. Wer von den beiden am Ende den Jugendpreis gewinnen wird ist sicherlich eine der noch spannenden Fragen es Turniers.

Die Turnierleitung versucht derzeit eine Rundenhistorie online zu stellen. Die Rundenhistorie würde die aktuelle Auslosung und die bisherigen Rundenergebnisse zeigen. Alles nicht so einfach. Für Hayo und Axel ist es das erste Mal, dass sie ein solches Turnier leiten. Und dann auch noch mit einer Software, mit der sie   nicht vertraut sind. Bisher machen sie ihre Sache aber sehr gut. Das wird sich bis zum Turnierende auch nicht ändern!:-)